News Archive

Elysium gründet Elysium Deutschland mit der Mission, Kundenwünsche zu erfüllen und eine Repräsentation vor Ort einzurichten

06. Jan. 2017News

HAMAMATSU, Japan—6. Januar 2017—Elysium, ein weltweit führender Anbieter für Interoperabilitätslösungen, gibt die Gründung einer neuen Geschäftseinheit der Elysium Europe SARL mit Hauptsitz in Paris/Frankreich bekannt. Die neue Niederlassung Elysium Deutschland startete am 1. Januar 2017 und soll sich speziell um die Zufriedenheit der deutschen Kunden kümmern.  

Elysium etablierte seine weltweite Präsenz im Jahr 2000 mit der Gründung von Elysium Inc. (Kalifornien/USA) und eröffnete 2004 auch das erste europäische Büro mit Elysium Europe S.A.R.L. (Paris/Frankreich). Nach Jahren des Wachstums, dank direkter Verkäufe und der Zusammenarbeit mit seinen autorisierten Partnern, wird Elysiums hochmoderne Technologie nun weltweit von Herstellern zur Erhöhung ihrer Produktivität, Reduzierung der Vorlaufzeit und besseren Lieferkettenintegration genutzt. Im Jahr 2014 wählte Daimler Elysiums Software-Lösungen für ihr CAD-Daten-Migrationsprojekt und autorisierte den CATIA V5 to/from JT DirectTranslator als zertifiziertes Werkzeug zum Datenaustausch innerhalb ihrer Zulieferkette. Dies stärkte das Profil von Elysium und forderte ein verstärktes Engagement in Deutschland. Elysium wurde dann als offizieller Anbieter für Daimlers PLM2015 ausgewählt, einem mehrjährigen Migrationsprojekt, für welches Elysium-Technologie unternehmensweit vom Workstation-Level „File Open(*1)“ bis zum Migration-Level „CMM(*2)“ eingesetzt wird.

Als Schlüsselmarkt der globalen Produktion setzte sich Deutschland offensiv für das Konzept der Industrie 4.0 ein. „Das Ziel unserer neuen Geschäftseinheit ist es, sowohl neue als auch bestehende Kunden in Europa durch die Schnelligkeit und Verlässlichkeit von Elysiums Interoperabilitätslösungen besser zu unterstützen. Es ist eine Herausforderung für uns, auf die Anforderungen und Wünsche der deutschen Kunden angepasste Lösungen zu entwickeln.“, erklärt Kensuke Tashiro, Managing Director von Elysium Europe S.A.R.L. „Ich freue mich sehr, Alexander Christ M.Sc. vorzustellen, einen aktuellen Doktoranden der Technichen Universität Darmstadt und unseren ersten Mitarbeiter, der Elysium direkt in Deutschland vertreten wird. Mit Herrn Christs Erfahrung im Maschinenbau, seinen Fachkenntnissen im Bereich Industrie 4.0 und seinen Verbindungen zur Technichen Universität Darmstadt, wird Elysium seine führende Rolle auf dem Interoperabilitätsmarkt fortsetzen.“

Anhang

*1 “File Open” verweist auf ein OEM-Produkt von Siemens, mit welchem native CAD-Dateien direkt in NX geöffnet werden können.

*2 “CMM” verweist auf ein OEM-Produkt von Siemens, das die Konvertierung von Baugruppen, Bauteilen und assoziativen Zeichnungen von einem CAD-System in NX ermöglicht.

Scroll